Top Gastronomie-Unternehmen 2016

2016 erzielten Deutschlands 100 führende Gastronomen in rund 19.000 Betrieben ein Plus von 2,8 Prozent auf knapp 13 Mrd. Euro Nettoumsatz, nach 4,9 Prozent Plus auf 12,6 Mrd. Euro im Jahr 2015, wie die aktuelle Branchenerhebung der Wirtschaftsfachzeitschrift food-service (dfv Mediengruppe) zeigt.

Wie in den Vorjahren führen McDonald's, Burger King und LSG das Ranking an, gefolgt von Tank & Rast und Nordsee. Die Kaffeebar-Marke Coffee Fellows konnte mit einem Plus von über 70 Prozent das größte Wachstum erzielen, gefolgt von L'Osteria mit rund 31 Prozent Plus sowie dean&david mit einem Plus von 27,8 Prozent.

Bei der Umsatzverteilung der Top 100 nach Segmenten machte mit 7,1 Prozent die bediente Gastronomie zum dritten Mal in Folge den größten Sprung nach vorne, hauptsächlich aufgrund des Wachstums der beiden expansionsstarken Ketten L'Osteria (Pizza) sowie Peter Pane (Gourmet-Burger & Cocktails) aus der Trend-Kategorie 'Fast Casual'. Der Quickservice-Sektor entwickelte sich mit 3,3 Prozent Plus leicht überdurchschnittlich, bedingt vor allem durch die Umsatzsteigerung der zwei US-Marken McDonald's und Burger King mit ihrem gemeinsamen Umsatzvolumen von 4 Mrd. Euro bei knapp 2.200 Restaurants.
Gut drei Viertel der Erlöse der Marktspitze der Profi-Gastronomie wurden von den zwei großen Kategorien Quickservice- und Verkehrsgastronomie erzielt.

Die mit Abstand besten Wachstumschancen für 2017 werden Home Delivery attestiert, gefolgt von Take-away und Snacks to go aus Supermärkten.

Weiterführende Informationen zu Unternehmensmeldungen, Planungen und Neueröffnungen finden Sie in der aktuellen Ausgabe von SB AKTUELL, die Sie hier 30 Tage kostenlos testen können